Kapitel 132

Jonas und Noemi warten bereits sehnsüchtig 
auf die Rückkehr ihrer Eltern.
Dementsprechend herzlich fällt dann
auch die Begrüßung aus.

Einen Tag später hat sie der Arbeitsalltag bereits wieder. Während Noemi mit
ihrem Puppenhaus spielt, sitzt Emma am Computer und programmiert.
Wenig später perfektioniert sie diese Fähigkeit.
Während Melina einen Auftrag ihres Chefs erfüllt und zu Hause
ein Graffiti auf den Boden sprüht, steht die kleine 
Noemi daneben und bestaunt das Kunstwerk ihrer Tante.
Ihre Bauklötze sind dann aber doch interessanter.
Danach blättert sie in ihrem Bilderbuch.
Emma liest ebenfalls und verbessert dadurch ihre Raumfahrt-Fähigkeit.
Aber irgendwie ist ihr in letzter Zeit oft übel,
was man an ihrem Gesichtsausdruck deutlich sieht.
Eines Tages fällt es Emma dann wie Schuppen von den Augen:
"Schatz, ich glaube wir bekommen noch ein Baby."
Ja, der Bauch ist nicht zu übersehen!
Beide freuen sich auf ihr drittes Kind, auch wenn sie 
bereits ein gewisses Alter erreicht haben und in Kürze 
zu Senioren werden.
(Okay, ich gebe es zu: Ich nutze es schamlos aus, dass Sims
während der Schwangerschaft nicht altern. Dadurch wird
Emmas Erwachsenen-Alter noch ein bisschen verlängert
und ich habe ein wenig Zeit dazugewonnen, um an den 
letzten Challenge-Aufgaben zu arbeiten 😉)

Weiter zu Kapitel 133

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen