Kapitel 22

Ran leistet Tochter Ranide und Enkelin Levana Gesellschaft.
Er erzählt von vergangenen Zeiten und seinen Reisen in die tiefen Wälder von Granite Falls.
Ranide möchte ihren Kindern diesen Ort unbedingt zeigen.
Sobald Martinos alt genug ist, soll der Plan in die Tat umgesetzt werden. 
Dann hat Martinos Geburtstag.
Wenig später kann die Reise beginnen.
Kaum angekommen, wird Picus älter.
Und auch Remo hat während des Aufenthalts in Granite Falls Geburtstag.




  
 Nach ihrer Rückkehr bekommt die Familie Besuch.
Ranides Schwester Ranja ist inzwischen eine Seniorin.
 Und auch Schwager Virtus ist ein alter Mann.
Remo erzählt seinen Cousins Silvanus und Tiberius von den aufregenden Erlebnissen.
Ranja hat sich in ihr ehemaliges Schlafzimmer zurückgezogen.
Ob sie schon ahnt, dass ihre Lebenszeit abgelaufen ist?
 Zu ihrem großen Entsetzen muss Ranide wenig später feststellen,
dass ihre Schwester vom Sensenmann geholt wurde.
Wir behalten dich in guter Erinnerung, liebe Ranja.
Neben den Grabsteinen ihrer Eltern findet Ranja ihre letzte Ruhe.
Ein Unglück kommt selten allein! Tags darauf fackelt sich Picus beinahe ab.
 Das ist ja gerade noch mal gut gegangen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen